Ass.-iur. Christopher Schöpe

Göttingen | Meschede

Footer

Mobil: 0176 - *** *** 90

PGP-Public-Key

www.cschoepe.de | www.schoepe.legal

Die vorstehende E-Mailadresse verrät es bereits:

Mein Promotionsvorhaben zur Veritas ex machina: Digitale Daten als Erkenntnisgegenstand im Ermittlungsverfahren ist quicklebendig und bereitet mir nach wie vor große Freude. Das Referendariat habe ich zwischenzeitlich mit dem 2. juristischen Staatsexamen abgeschlossen.

Wer den Kontakt zu mir sucht, hat ihn gefunden!

Letzte wissenschaftliche Anstellung

Abteilung für ausländisches und internationales Strafrecht

bei Herrn Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos (Richter am Kosovo Sondertribunal)

Platz der Göttinger Sieben 5, 37073 Göttingen

www.department-ambos.uni-goettingen.de

www.cedpal.uni-goettingen.de

Interessenschwerpunkte

Strafrecht und Strafprozessrecht; Gefahrenabwehrrecht

Wirtschafts- und Steuer(straf)recht; Compliance

Informationstechnik − insb. die Repräsentation und Abstraktion von Realweltphänomenen, Künstliche Intelligenz, Kryptographie und Datenschutz

Epistemologie, Wissenschaftstheorie, Semiotik

Neurowissenschaften − insb. (Wahrnehmungs-) Psychologie

Publikationen

Abschlussklausur im Strafprozessrecht: Private Investigations,
ZJS 2014, Heft 3, 304-311.

Abschlussklausur im Strafprozessrecht: Aber ich war's nicht!,
JuS 2015, Heft 2, 143-149.

Abschlussklausur im Strafprozessrecht: Highway to Jail,
JURA 2016, Heft 4, 435-443.

Abschlussklausur im Strafrecht AT: Die Wanderspinne in der Hundepension,
JuS 2017, Heft 1, 44-50.

Abschlussklausur im Strafprozessrecht: Im Rausch der Zwischenprüfung
[unveröffentlicht]

Abschlussklausur im Strafrecht AT: Oma Ernas letzte Reise
[unveröffentlicht]

Die von mir erstellten Folien, Übungsfälle und (unveröffentlichten) Abschlussklausuren zum Strafrecht und Strafprozessrecht wurden entweder in den Foliensatz des Lehrstuhls Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos integriert oder den Leitern der Begleitkollegs überlassen, weshalb ich auf eine Veröffentlichung an dieser Stelle verzichte.

Digital Native | Datenschutzbeauftragter | IT-Administrator

Ich bin vor bzw. mit dem Computer aufgewachsen. Meinen ersten Intel i486 mit MS-DOS inkl. Windows 3.1. besaß ich bereits im Grundschulalter. Erste Hardware- und Programmierkenntnisse vermittelte mir mein Vater. Ich lernte alsbald in Quick Basic und später in Visual Basic das Programmieren. Erfahrungen in objektorientierter Programmierung sammelte ich mit OpenScript (Asymetrix Toolbook) und Object Pascal (Borland Delphi) am Gymnasium der Stadt Meschede. Die "Windows Shell" war dieser Tage allgegenwärtig. PHP, HTML und SQL (u.a. mit MS Access) eignete ich mir zu dieser Zeit im Selbststudium an. Ab 2007 nutzte ich meine Programmierkenntnisse hauptsächlich für die Erstellung und Individualisierung von Webanwendungen (HTML/CSS, PHP, JavaScript, [My]SQL) einschließlich der Entwicklung sog. Extensions.

Zwischen 2008 und 2019 war ich u.a. für die EDV der Abteilung für internationales und ausländisches Strafrecht an der Georg-August-Universität Göttingen verantwortlich und habe dort u.a. Webpräsenzen auf Basis der Contentmanagementsysteme Joomla! und WordPress realisiert − darunter eine in PHP implementierte Entscheidungsdatenbank zum Europäischen Haftbefehl.

Seit Inkrafttreten der DSGVO am 25.05.2018 befasse ich mich intensiv mit datenschutzrechtlichen Fragenstellungen sowie der datenschutzkonformen Gestaltung informationstechnischer Systeme und Verarbeitungsprozesse. Als Datenschutzbeauftragter war ich zwischen Juni 2018 und November 2019 tätig.

Seit April 2019 arbeite ich nebenberuflich als IT-(System)Administrator (Microsoft Server, Exchange, HyperV und PowerShell). Im Privaten versuche ich zunehmend auf Linux (PowerShell Core) auszuweichen.

Fotografie; Bild-, Audio- & Videobearbeitung

Die Fotografie, Bild-, Audio- & Videobearbeitung habe ich aufgrund praktischer Notwendigkeit erlernt − z.B. für die Erstellung eigener Webdesigns, Audiosamples, IT-Tutorials, (Vorlesungs-)Podcasts, etc. − und meine Fähigkeiten im Laufe der Jahre stetig weiterentwickelt.

de re coquinaria

Gute Freunde, gutes Essen, ein guter Wein - mehr braucht es nicht! Partypfanne, Grill oder Dutch Oven sind pandemiebedingt kalt geblieben; ital. Pizza & Pasta, mein Induktions-Wok, Barei Zigni mit Injera, Sauerbraten mit handgeschabten Spätzle und Rotkraut, etc. haben Hochkonjunktur. Wir Treffen uns regelmäßig, aber nur noch im (ganz) kleinen Kreis.

Lilith (mein Sauerteig) ist über die Pandemie erwachsen geworden und bringt neben hervorragenden Broten auch luftig-lockere Pizzen hervor.

Laufsport & Golf

Ich bin begeisterter Langstreckenläufer und (Gelegenheits-) Golfer.

Gitarrist

akustisch & elektrisch ...

... wegen einer schweren Verletzung des linken Zeigefingers seit 11/2021 (vorläufig) außer Gefecht.

Datenschutzerklärung:

Beim Aufruf dieser Website übermittelt der auf Ihrem Endgerät installierte Browser automatisch Informationen an den Server, von dem aus diese Website betrieben wird. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Zu den Zugriffsdaten gehören der Name der abgerufenen Webseite bzw. Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, eine Meldung über erfolgreichen Abruf, der Browsertyp nebst -version, das Betriebssystem des Nutzers, die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und Ihre IP-Adress. Teile der Datenverarbeitung wurden dabei auf meinen Webhoster, die 1&1 IONOS SE, ausgelagert (sog. "Auftragsverarbeitung"). Als Auftragsverarbeiter i.S.v. Art. 28 DSGVO wurde die 1&1 IONOS SE vertraglich dazu verpflichtet, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anordnungen der Datenschutzgesetze zu verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person(en) zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse folgt aus der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus zwischen Ihrem Browser sowie der Systemsicherheit und -stabilität und zu anderen administrativen Zwecken. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen. Im Übrigen verzichtet diese Webpräsenz auf den Einsatz von Cookies, Webtracking oder Plugins von Drittanbietern (Google, Facebook, etc.) und erhebt keine weiteren personenbezogenen Daten über Sie.

Verantwortlicher iSv. Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist Ass. iur. Christopher Schöpe ( E-Mailadresse siehe oben ).